SIRRENBERG RANCH

 


Dexter Rinder


Züchterischer Fortschritt, Intensiv-Haltung und -Fütterung von Milchkühen und Fleischrindern schufen in den letzten Jahrzehnten moderne Leistungsrinder. Diesem Trend zur Größe und Masse fielen  die kleinen Dexter fast zum Opfer; sie wurden verdrängt und waren um 1965 vom Aussterben bedroht. Bedrohte Rassen wurden und werden von der EU finanziell unterstützt; so überlebten die kleinsten Rinder Europas, insbesondere aufgrund der guten züchterischen Arbeit einiger sehr engagierter englischer Züchter. Heute sind die Dexter  nicht mehr in ihrer Existenz bedroht; sie sind aber immer noch eine kleine Minderheit.

Dexter  waren das Hausrind der Kleinbauernfamilie mit wenig, häufig minderwertigem Grundbesitz. Das genügsame Tier sorgte für Milch, Butter, Käse, Fleisch und natürlich den Dung für den Kartoffel-, Getreide- und Gemüseacker. Bis zum heutigen Tage sind Dexter in kleineren Zahlen oft im Besitz von landwirtschaftlich interessierten Hobbyhaltern. Der Milch- und Fleischverkauf aus garantiert kontrollierter Bio-Eigenproduktion an den Freundes- oder Bekanntenkreis ermöglicht einen Zuverdienst.Dexter erreichen im absoluten Maßstab nicht die Leistungen anderer Rinderrassen; sie füllen aber eine Marktlücke und behaupten sich in der Nische.

Bei Dextern wurde weltweit bisher kein einziger BSE-Fall registriert, was vorwiegend auf die einfache Fütterung und Haltung  zurückzuführen ist.

Unsere Dexter Herde lebt artgerecht im großen Laufstall,in der Sommerzeit haben sie 24 Stunden Weidegang.Sie sind sehr freundliche und zutrauliche Tiere.